One Two
Sie sind hier: Startseite Einrichtungen Qumranforschung ThWQ Mitarbeiter Professor Dr. H.-J. Fabry

Professor Dr. H.-J. Fabry

 

 

Biographie

 

● geboren am 14.12.1944

● 1956 - 1965 Besuch des Humanistischen Altsprachlichen Kreisgymnasium Heinsberg

● 01.04.1964 - 31.10.1966 Wehrdienst

● WS 1966/67 - WS 1971/72 Studium an der Universität Bonn in den Fächern Katholische Theologie, Orientalistik und Pädagogik

● Diplomexamen in Katholischer Theologie am 19.2.1972

● 1.8.1971 - 24.6.1977 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Bonn

● 1975 Promotion (theol.) mit einer Dissertation zum Thema der Umkehr in der Qumranliteratur. [Preis des Rektors der Universität Bonn].

● 1976 Staatsexamen in Katholischer Religionslehre und Pädagogik für das Lehramt am Gymnasium

● 1977 - 1982 Akademischer Rat an der Universität Bonn

● 1979 Habilitation in den Fächern Alttestamentliche Wissenschaft und Qumranwissenschaft. Die Habil.-Arbeit behandelte die Ekklesiologische Terminologie des AT und Qumrans

● 1982 Ernennung zum Professor für "Einleitung in das Alte Testament und Geschichte Israels" an der Universität Bonn

● 1990-1992 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät Bonn

● 1996-1999 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen katholischen Alttestamentlerinnen und Alttestamentler (AGAT)

 

Verzeichnis der Veröffentlichungen

(Stand: Juli 2011)

 

● Gutachter der Alexander-von-Humboldt-Stiftung

● Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes.

● Member of the Advisory Board of „Semantics of Ancient Hebrew Database (SAHD)”, Leiden-Oxford“.

● Projektleitung des DFG-Projektes „Theologisches Wörterbuch zu den Qumrantexten“.

● Mitglied der Arbeitsgruppe der Deutschen Bischofskonferenz zur Revision der Einheitsübersetzung

● Mitglied der „Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen katholischen Alttestamentlerinnen und Alttestamentler“ (AGAT)

● Mitglied der „International Organization for the Study of the Old Testament“ (IOSOT)

● Mitglied der “International Organization for Qumran Studies” (IOQS)

● Mitglied der “International Organization for Septuagint and Cognate Studies” (IOSCS)

 

Herausgeberschaft:

„Bausteine Biblischer Theologie“ (Festschrift zum 60. Geburtstag von Professor Dr. Dr. G.J. Botterweck, dargebracht von seinen Schülern). Bonner Biblische Beiträge 50, 1977.

● „Theologisches Wörterbuch zum Alten Testament“, (mit G.-J. Botterweck/H. Ringgren), Mitarbeit seit 1972, Herausgeber seit 1981.

Das Werk wurde im Herbst 1995 abgeschlossen (8 Bände). Der Registerband erschien 2000. Gegenwärtig wird der Band für die aramäischen Lemmata (Hg. H. Gzella, Leiden) erstellt.

Übersetzungen in Englisch, Italienisch, Portugiesisch, Japanisch.

„Qumran-Probleme“. Mitherausgeber mit A. Lange/H. Lichtenberger (Schriften des Institutum Judaicum Delitzschianum, Gütersloh 1996).

„Levitikus als Buch“, Mitherausgeber mit H.W. Jüngling (BBB 119, 1999).

„Im Brennpunkt: Die Septuaginta. Studien zur Entstehung und Bedeutung der Griechischen Bibel“, Mitherausgeber mit U. Offerhaus (BWANT VIII/153, Stuttgart 2001).

● „Im Brennpunkt: Die Septuaginta, Band 3: Studien zur Theologie, Anthropologie, Ekklesiologie, Liturgie und Eschatologie der Griechischen Bibel, Mitherausgeber D. Böhler, (BWANT 174, Stuttgart 2007).

LXX.D. Septuaginta Deutsch. Übersetzung der Septuaginta, Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal, der Universität Koblenz-Landau und den Kirchlichen Hochschulen Neuendettelsau und Wuppertal. Projekt der Rheinischen Landeskirche der EKD (Stuttgart 2009, 2. Aufl. 2010. Mitherausgeber: „Weisheitsliteratur“.

 

Publikationen:

1973

● gewijah        (ThWAT I, 1973, 973-978).

 

1974

● „Ihr alle seid Söhne des Allerhöchsten“ (Ps 82,6). Kanaanäische Richter vor dem Gericht Gottes (Bibel und Leben 15, 1974, 135-147).

● dibbah          (ThWAT II, 1974, 76-83)

● dal                 (ThWAT II, 1974, 221-244)

● hadom          (ThWAT II, 1974, 347-357)

● hû’                 (ThWAT II, 1974, 367f.).

 

1975

● Dissertation: Die Wurzel שׁוב in der Qumranliteratur. Zur Semantik eines Grundbegriffes, Bonner Biblische Beiträge 47, 1975.

● hæbæl I       (ThWAT II, 1975, 609-707)

● hæbæl IV     (ThWAT II, 1975, 716-721).

 

1976

● halap             (ThWAT II, 1976, 1002).

 

1977

● Herausgeber: „Bausteine Biblischer Theologie“ (Festschrift zum 60. Geburtstag von Professor Dr. Dr. G.J. Botterweck, dargebracht von seinen Schülern). Bonner Biblische Beiträge 50, 1977.

סוד. Der Thronrat Jahwes als ekklesiologisches Modell. in: Bausteine Biblischer Theologie (BBB 50, 1977, 99-125).

„Umkehr und Metanoia als monastisches Ideal in der Mönchsgemeinde vom Toten Meer“ (Erbe und Auftrag 53, 1977, 163-180).

● hanan          (ThWAT III, 1977, 40)

● haser           (ThWAT III, 1977, 88-98).

 

1978

● „Die Wurzel שׁוב in der Qumranliteratur“ (Vortrag auf dem Colloquium Biblicum Lovaniense) (BEThL 46, 1978, 285-293).

● jahad           (ThWAT III, 1978, 595-603).

 

1979

● Diss. Habil.: Die Ekklesiologie des Alten Testamentes und der Qumrangemeinde. Analyse und Semantik der ekklesiologischen Terminologie, Bonn 1979 (fast vollständig publiziert als Beiträge zum ThWAT).

● jakah III      (ThWAT III, 1979, 628)

● jkl 5             (ThWAT III, 1979, 633)

● jôm IV         (ThWAT III, 1979, 661.663).

 

1980

● jæšac II.2.   (ThWAT III, 1980, 1042f.).

 

1981

● „Der altorientalische Hintergrund des urchristlichen Diakonates“ in: Der Diakon, Wiederentdeckung und Erneuerung seines Dienstes (Festschrift für Weihbischof DDr. A. Frotz, Freiburg 21981, 15-26).

● Manuskript: „The History of Sacred Writings 10: Laws, Prophets and Writings. The Old Testament“ für Transcription Service von Radio Deutsche Welle, Köln 1981.

 

1982

● „Gott im Gespräch zwischen den Generationen. Überlegungen zur Kinderfrage im AT“ (KatBl 107, 1982, 754-760).

● kisse             (ThWAT IV, 1982, 247-272)

● leb/lebab     (ThWAT IV, 1982, 413-451).

 

1983

● „Gedenken“ im Alten Testament. in: J. Schreiner (Hg.), Freude am Gottesdienst. Aspekte ursprünglicher Liturgie (Festschrift Dr. J.G. Plöger, Stuttgart 1983, 177-187).

● lah               (ThWAT IV, 1983, 531-534)

● madad        (ThWAT IV, 1983, 695-709)

● mhh            (ThWAT IV, 1983, 709-713)

● mwt             (mit Illman und Ringgren, ThWAT IV, 1983, 763-787).

 

1984

● mattæh        (mit Simian-Yofre, ThWAT IV, 1984, 818-827)

● majim          (mit Clements, ThWAT IV, 1984, 843-867)

● male            (mit Snijders, ThWAT IV, 1984, 876-877)

● mal ak         (mit Freedman, ThWAT IV, 1984, 877-896)

● mælæk       (mit Ringgren, Seybold, ThWAT IV, 1984, 926-957)

● minhah        (mit Weinfeld, ThWAT IV, 1984, 987-1001)

● mana           (ThWAT IV, 1984, 1001-1006)

● mesûlah      (ThWAT IV, 1984, 1095-1099)

● misrajim      (mit Ringgren, ThWAT IV, 1984, 1099-1112)

● marzeah     (ThWAT V, 1984, 11-16)

● mrr               (mit Ringgren, ThWAT V, 1984, 16-20)

● nabel I         (ThWAT V, 1984, 163-171).

 

1985

● Spuren des Pentateuchredaktors in Jos 4,21ff. Anmerkungen zur Deuteronomismus-Rezeption (Vortrag auf dem Colloquium Biblicum Lovaniense 1983) in: N. Lohfink u.a.: Deuteronomium (BiblEThL 68, 1985, 351-356).

● Noch ein Dekalog! Die Thora des lebendigen Gottes in ihrer Wirkungsgeschichte. Ein Versuch zu Deuteronomium 27. in: M. Böhnke/H. Heinz (Hg.), Im Gespräch mit dem Dreieinen Gott (Festschrift für W. Breuning, Düsseldorf 1985, 75-96).

● niddah         (mit Milgrom/Wright, ThWAT V, 1985, 250-254)

● nazah           (mit Milgrom/Wright, ThWAT V, 1985, 322-326)

● nahaš          (ThWAT V, 1985, 384-397)

● nehošæt      (ThWAT V, 1985, 397-409)

● nes               (ThWAT V, 1985, 468-473)

● nasa            (mit Freedman/Willoughby, ThWAT V, 1985, 626-643)

● natan           (mit Lipinski, ThWAT V, 1985, 693-713).

 

1986

● sôd               (ThWAT V, 1986, 775-782)

● salal             (ThWAT V, 1986, 867-872)

● sacar            (ThWAT V, 1986, 893-898)

cedah           (mit Levy/Milgrom/Ringgren, ThWAT V, 1986, 1079-1093).

 

1987

● 11QPsa und die Kanonizität des Psalters. in: Freude an der Weisung des Herrn (Festgabe zum 70. Geburtstag von Heinrich Groß, Stuttgart 21987, 45-67).

cazar            (mit Lipinski, ThWAT VI, 1987, 14-21)

cll                  (mit Roth, ThWAT VI, 1987, 151-160)

cammûd      (mit Freedman/Willoughby, ThWAT VI, 1987, 204-210).

Für F. König/H. Waldenfels, Lexikon der Religionen, Freiburg 1987

● „Essener“ (155-157);

● „Messianismus“ (416-422);

● „Opfer“ (482-487)

● „Pharisäer“ (500-501);

● „Qumran“ (520-523);

● „Reinheit“ (523-525)

● „Sadduzäer“ (571);

● „Tannaiten“ (629-630);

● „Zeloten“ (716-717).

 

1988

● „Gedenken und Gedächtnis im Alten Testament“ (Vortrag im Rahmen des Colloque du Centenaire der École Pratique des Hautes Études, Paris, abgedruckt in: Philippe Gignoux [Hrsg.], La Commémoration, Bibliothèque de l'École des Hautes Études Sciences Religieuses XCI, Paris 1988, 141-154).

● Die Wirkungsgeschichte des Psalms 22. in: J. Schreiner, Beiträge zur Psalmenforschung. Ps 2 und 22 (FzB 60, 1988, 279-317).

● „... und spielte vor ihm allezeit“ (Spr. 8,30). (Lebendige Seelsorge 40, 1989, 196-200).

caqar            (ThWAT VI, 1988, 343-346)

crb II/III         (mit Lamberty-Zielinski, ThWAT VI, 1988, 355-359).

 

1989

● „Alles, was Odem hat, lobe den Herrn, Halleluja!“ Die Bedeutung des Psalmengebetes für das Judentum und für die Urkirche. in: Forum Psalmen (Beilage zur Pfingstnummer der Deutschen Tagespost Nr. 57, Jahrgang 42, Samstag 13. Mai 1989, 17-18).

● „Erst die Erstgeburt, dann der Segen“. Eine kritische Relecture zu Gen 27. in: Vom Sinai zum Horeb (Festgabe für E. Zenger zum 50. Geburtstag, Würzburg 1989, 51-72).

● „Gottesvolk und Gottesreich. Biblische Konzeptionen“ (Religionspädagogische Beiträge 25, Essen 1989, 7-35).

● pešær          (mit Dahmen, ThWAT VI, 1989, 810-816)

● sûr I/II           (ThWAT VI, 1989, 973-983)

● selac            (ThWAT VI, 1989, 1059-1065)

● sar I              (ThWAT VI, 1989, 1113-1122).

 

1990

● Bericht über den XIII. Kongress der IOSOT vom 27.8. bis 1.9.1989 in Leuven/Belgien (BZ 34, 1990, 148-150)

● „Altes Testament und Priesterbild“ (Bibel und Liturgie 63, 1990, 36-41).

● „Altes Testament. Einleitung und Exegese“ (zusammen mit F.-L. Hossfeld; in J. Wohlmuth, Katholische Theologie heute. Eine Einführung, Würzburg 1990, 2. verbesserte Auflage 1995).

● qorban         (ThWAT VII, 1990, 165-171).

 

1991

● rabab/rabah (mit E. Blum, ThWAT VII, 1991, 294-319)

● rûah                (mit S. Tengström, ThWAT VII, 1991, 385-424).

 

1992

● Ein neues „Abenteuer von Qumran“? Das Buch „Verschlusssache Jesus“ ist ein reines Phantasieprodukt (KNA, Kath. Korrespondenz Nr. 4, 28.1.1992, S. 2-4).

● Leiblichkeit und Sexualität im Alten Testament (Lebendige Seelsorge 43, 1992, 88-93).

● Der Makarismus – mehr als nur eine weisheitliche Lehrform. Gedanken zu dem neu-edierten Text 4Q525 (in: Alttestamentlicher Glaube und Biblische Theologie, Festschr. H.D. Preuß, Stuttgart 1992, 362-371).

● „Das Buch der Bücher – ein Buch aus Büchern“. Entstehung und Eigenart der Heiligen Schrift (in: „Bibel und Bibelauslegung“. Schriften der Katholischen Akademie von Bayern, Regensburg 1992).

● „Neues Licht aus Qumran“, Deutsche Tagespost, Sondernummer zum 91. Deutschen Katholikentag in Karlsruhe, 1992.

● Bericht über das ESF-Network: „Semantics of Classical Hebrew“ (Dokumentation „Europa-Studien“ der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)

● „Europa-Studien an der Katholisch-Theologischen Fakultät“ (Dokumentation „Europa-Studien“ s.o.).

● sûs/sîs          (ThWAT VII, 1992, 721-729)

● sêbah           (ThWAT VII, 1992, 751-756)

šûb                (mit A. Graupner, ThWAT VII, 1992, 1118-1177)

šîr                   (mit Brunert, Steins u.a., ThWAT VII, 1992f., 1259-1295).

 

1993

● Schriftverständnis und Schriftauslegung der Qumran-Essener (in: Bibel in jüdischer und christ­licher Tradition, Hg. von H. Merklein u.a., Festschrift für Johann Maier, BBB 88, 1993)

● Qumran – Was die Bestseller verschweigen. Jahresgabe der Evangelischen Stadtakademie Bochum 1993.

Redaktion: Qumran (Bibel und Kirche 48, 1993)

● darin:           Neue Texte aus Qumran (S.24-27).

●                     Chirbet Qumran – ein Stiefkind der Archäologie (S.31-34).

● P. Joseph Lagrange O.P. (in: R. Englert, Woran sie glaubten - wofür sie lebten. 365 Wegbegleiter für die Tage des Jahres. Ein Kalenderbuch, München 1993).

● „Anamnese (Biblisch und Judentum)“      (LThK3 I, 1993, 590-591)

● „Armut (Biblisch)“                                          (LThK3 I, 1993, 1005-1008).

 

1994

● Qumran – Judentum – Urchristentum. Fragen und Klärungen (in: Heilen. Ärzte, Apotheker, Pflegeberufe, Seelsorger im Gespräch, 3-4, 1994, 72-95).

● „Botterweck, G.J.“                                         (LThK3, II, 1994, 614)

● „Bibel VII. Bibelhandschriften, hebr.“        (LThK3 II, 1994, 375-378)

● „Bibliothek/Bibliothekswesen I. Biblischer Raum/Alter Orient“ (LThK3 II, 1994, 416-417).

šem             (mit V. Reiterer, ThWAT VIII, 1994f., 122-176)

šerîrût          (mit N. van Meeteren, ThWAT VIII, 1994f., 477-483).

 

1995

schûb. A proposal of a main-entry. Probleme bei der Erstellung eines Entry für eine Datenbank im Rahmen des ESF-Projektes „Semantics of Classical Hebrew“ (in: T. Muraoka, Semantics of Classical Hebrew, Ergebnisse des Symposium in Leiden 1994, Leiden 1995).

●„Feste und Feiertage, AT/NT“                                            (LThK3 III, 1995, 1251-1253)

● „Gemeinde I.1. Bibl.-theol. (AT/NT/Judentum)”             (LThK3 IV, 1995, 417-419)

● „Habakuk/Habakukbuch“                                                 (LThK3 IV, 1995, 1124-1126).

● tebæl            (mit N. van Meeteren, ThWAT VIII, 1995, 547-554).

● Rezension: H. Schweizer, Joseph. Urfassung der alttestamentlichen Erzählung (Gen 37-50), Tübingen 1993 (in: Lebendiges Zeugnis 50, 1995, 78).

● Rezension: G. Molin, Das Geheimnis von Qumran. Wiederentdeckte Lieder und Gebete, Freiburg 1994 (in: Lebendiges Zeugnis 50, 1995).

● Rezension: Theologie als „Rede von Gott“. Gedanken zu einer Theologie von Gott. Vorstellung und Besprechung von J. Schreiner, Theologie des Alten Testamentes, NEB 1995 (in: Deutsche Tagespost, Würzburg).

● Rezension: E. Zenger u.a., Einleitung in das Alte Testament, Kohlhammer, Stuttgart 1995, in Rheinischer Merkur/Christ und Welt (15.12.95)

 

1996

● Mitherausgeber: „Qumran-Probleme“ (mit A. Lange/H. Lichtenberger). Schriften des Institutum Judaicum Delitzschianum, Gütersloh 1996.

● „Toleranz im Alten Testament? Ergebnisse einer Suchbewegung“ (in: I. Broer/R. Schlüter, Christentum und Toleranz. 8. Siegener Symposion des Faches Katholische Theologie) (WBG Darmstadt 1996, 9-34).

● „Methoden der Schriftauslegung in Qumran“ (in: Stimuli. Exegese und ihre Hermeneutik in Antike und Christentum, Festschrift E. Dassmann, JbAC E 23, Münster 1996, 18-33).

● „Der Umgang mit der kanonisierten Tora in Qumran“ (in: E. Zenger, Die Tora als Kanon für Juden und Christen, HBS 10, 1996, 293–327).

● Der Tanz im alttestamentlichen Judentum, Choreae 3, 1996, 37–44.

● „Theologisches Wörterbuch über die Qumranschriften (ThWQ)“, ZAH 9, 1996, 49-51.

● Das Buch Ijob und die Frage nach dem Leid des Menschen, (in: G. Höver [Hg.], Leiden. Jahrestagung der Moraltheologen und Sozialethiker, Köln 1996)

● „Ijob - Paradigma für ein gelingendes Leben?“ (in: R. Englert/U. Frost/B. Lutz [Hg.], Christlicher Glaube als Lebensstil, Praktische Theologie heute 24, Stuttgart 1996), 127-143.

● „Israel A. Das biblische Israel       

            I. Geschichte                                       (LThK3 V, 1996, 635-642)

            II.1. Bibl.-theologisch: AT”                 (LThK3 V, 1996, 642-648)

● “Kahle, Paul“                                                (LThK3 V, 1996, 1125-1126)

● „Kalender II. Alter Orient und Bibel“         (LThK3 V, 1996, 1142-1144)

● „Kautzsch, Emil“                                          (LThK3 V, 1996, 1381).

● Rezension: „New Qumran Texts and Studies“. Proceedings of the First Meeting of the International Organization for Qumran Studies, Paris 1992. Edited by George J. Brooke u.a.,(Studies on the Texts of the Desert of Judah XV, Leiden 1994) in: Orientalistische Literaturzeitung 91, 1996, 583-588.

 

1997

● Wissenschaftliche Übersetzung: E. Tov, Der Text der Hebräischen Bibel. Handbuch der Textkritik. Eine Übersetzung auf der Grundlage der englischen Fassung von 1992 durch H.-J. Fabry und sein Team, Stuttgart 1997.

● „Mit unserer Kirche ins 3. Jahrtausend“ (in: FS V.k.Th. Selfkantia, Heinsberg 1997)

● Der Begriff „Tora“ in der Tempelrolle (in: E. Puech/F. García Martínez [Hg.: Festschrift für J.T. Milik, Revue des Qumran 16, 1997, 63–72).

● „Von der Geschwister-Solidarität zur Völker-Solidarität. Deuteronomium 15 als sozialethisches Regelwerk“, Zeitschrift für alttestamentliche und altorientalische Rechtsgeschichte 1997.

● “Masada”    (LThK3 VI, 1997, 1454–1455).

● Rezension: H.-D. Neef. Gottes himmlischer Thronrat, Calwer Verlag 1994. in Theologische Revue 93, 1997, 385-386.

 

1998

● „Qumran und das frühe Christentum“ (in: S. Talmon [Hg.], Die Schriftrollen von Qumran. Zur aufregenden Geschichte ihrer Erforschung und Deutung, Regensburg 1998, 71-105).

● „Der Psalter in Qumran“ (in: E. Zenger [Hg.], Der Psalter in Judentum und Christentum, HBS 18, Freiburg 1998, 137-163).

● Was steht in den Schriften aus Qumran? (Welt und Umwelt der Bibel 9/3, 1998, 34-35).

● Das „jachad“-Ostrakon aus Chirbet Qumran (Welt und Umwelt der Bibel 9/3, 1998, 16).

● „Mazzot/Mazzen“                (LThK3 VII, 1998, 18-19)

● „Neujahr II. Biblisch“        (LThK3 VII, 1998, 762)

● “Neumond”                        (LThK3 VII, 1998, 767-768).

 

1999

● Mitherausgeber (mit H.W. Jüngling): „Levitikus als Buch“, BBB 119, 1999.

● „Das Buch Levitikus in den Qumrantexten“ (in: H.-J. Fabry/H.W. Jüngling [Hg], Levitikus als Buch, BBB 119, 1999, 309-341).

● „Die frühchristliche Apokalyptik als Reaktion auf Fremdherrschaft. Zur Funktion von 4Q246“ (in: B. Kollmann/W. Reinbold/A. Steudel [Hg.], Antikes Judentum und Frühes Christentum, Festschrift für Hartmut Stegemann, BZNW 97, 1999, 84–98).

● Mythos „Schilfmeer“ (in: A. Lange/H. Lichtenberger/D. Römheld [Hg.], Mythos im Alten Testament und seiner Umwelt, Festschrift für H.-P. Müller, BZAW 278, 1999, 88–106).

● Die Götter der Kanaanäer (Welt und Umwelt der Bibel 11/1, 1999, 29–30).

● Die Qumrantexte und das biblische Kanonproblem (in: S. Beyerle/G. Mayer/H. Strauß [Hg.], Recht und Ethos im Alten Testament. Gestalt und Wirkung, Neukirchen 1999, 251–271).

● „Qumran“    (LThK3 VIII, 1999, 778-785).

● „Qumran“    (NBL III, 1999, 230-260).

● Rezension: D.J. Harrington, Wisdom Texts from Qumran, London 1996, in: Jahrbuch für Antike und Christentum 1999, 227-230.

● Rezension: Problems in Biblical Theology. Esssay in Honor of Rolf Knierim (H.T.C. Sun/K.L. Eades [Ed.], Grand Rapids 1997), in: Dead Sea Discoveries 6/2, 1999, 225-229.

● Rezension: „Legal Texts and Legal Issues“. Proceedings of the Second Meeting of the International Organization for Qumran Studies. Published in Honour of Joseph M. Baumgarten. Edited by M. Bernstein, F. García Martínez and J. Kampen, Studies on the Texts of the Deserts of Judah XXIII, Leiden 1997, in: Zeitschrift für Alttestamentliche Wissenschaft 111, 1999.

 

2000

● „Die Seligpreisungen in der Bibel und in Qumran“ (in: Festgabe des Altorientalischen Seminars an H. Schützinger, 1999) = in: Dankesgabe für Heinrich Schützinger, Hallesche Beiträge zur Orientwissenschaft 29, Halle 2000.

● „The Reception of the Book of Leviticus in Qumran“ (Lecture im Israel-Museum, Jerusalem, am 21.7.97, in: The Dead Sea Scrolls Fifty Years After Their Discovery II, Jerusalem 2000, 74-81).

● Der Altarbau der Samaritaner – ein Produkt der Text- und Literargeschichte? in: A. Lange/U. Dahmen/H. Lichtenberger , Die Handschriftenfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel, Neukirchen 2000, 251-271.

● Der christlich-islamische Dialog – einige Gedanken, in: IRANZAMIN. Echo der iranischen Kultur 12, 2000, 67-75.

● „Seligpreisung I. Biblisch“ (LThK3 IX, 2000,442-444).

● Rezension: Johannes Zimmermann, Messianische Texte aus Qumran. Königliche, priesterliche und prophetische Messiasvorstellungen in den Schriftfunden von Qumran, WUNT II/104, 1998, in: Orientalistische Literaturzeitung 95, 2000, 625-630.

 

2001

● Mitherausgeber: „Im Brennpunkt: die Septuaginta. Studien zur Entstehung und Bedeutung der Griechischen Bibel“, (mit U. Offerhaus), BWANT VIII/153, Stuttgart 2001.

● Die griechischen Handschriften vom Toten Meer, in: H.J. Fabry/U. Offerhaus, Im Brennpunkt: die Septuaginta. Studien zur Entstehung und Bedeutung der Griechischen Bibel. BWANT VIII/153, Stuttgart 2001, 103-119.

● Die Schriftfunde von Qumran und ihre Bedeutung für den hebräischen Bibeltext, in: M. Fieger/K. Schmid/P. Schwagmeier (Hg.), Qumran – Die Schriftrollen vom Toten Meer. Vorträge des St. Galler Qumran-Symposium vom 2./3. Juli 1999, NTOA 47, 2001, 111–128.

● B. Der Text und seine Geschichte, in: E. Zenger u.a. Einleitung in das Alte Testament, Studienbücher Theologie, Stuttgart 42001, 36–65; 52004, 36–59.

● Rezension: Gabriele Boccaccini, Beyond the Essene Hypothesis. Biblische Zeitschrift 45, 2001, 118-121.

 

2002

● „Der Messias“ (mit K. Scholtissek, Neue Echter-Bibel – Themen 5 )(Würzburg 2002).

in Italienisch: Il Messia (EDB – I Temi Della Bibbia 5, Bologna 2004).

● Qumran und die Essener. Vom Beginn frühjüdischer Gruppenbildung bis zur Vielfalt der Häresien, in: M. Konradt/U. Steinert (Hg.), Ethos und Identität. Einheit und Vielfalt des Judentums in hellenistisch-römischer Zeit. Studien zu Judentum und Christentum. Sonderforschungsbereich 534 „Judentum-Christentum“ an der Universität Bonn, Paderborn 2002, 123–147.

●Die Nahum- und Habakuk-Rezeption in der LXX und in Qumran, in: E. Zenger (Hg.), „Wort JHWHs, das geschah ...“ (Hos 1,1). Studien zum Zwölfprophetenbuch (HBS 35, Freiburg 2002, 159–190).

● „Satan“ – Begriff und Wirklichkeit. Untersuchungen zur Dämonologie der alttestamentlichen Weisheitsliteratur, in: A. Lange/H. Lichtenberger/K.F.D. Römheld (Hg.), Die Dämonen-Demons. Die Dämonologie der israelitisch-jüdischen und frühchristlichen Literatur im Kontext der Umwelt. Tübingen 2002, 269–291.

● „Wer versteckte die Qumran-Rollen?“ (von A. Douglas Tushingham 1958). Vollständige Neubearbeitung, Die Große National Geographic Bibliothek. Band II. Hamburg 2002, 305–328.

● Die Seligpreisungen in der Bibel und in Qumran, in: C. Hempel/A. Lange/H. Lichtenberger (Hg.), The Wisdom Texts from Qumran and the Development of Sapiential Thought (BEThL CLIX, Leuven 2002), 189–200.

● Leiden (RGG4, V, 2002, 235–237).

 

2003

● Toleranz im Alten Testament, (Bibel und Kirche 58, 2003), 216-223.

● „Die Friedhöfe von Chirbet Qumran“ (in: J. Frey/H. Stegemann, Qumran kontrovers. Beiträge zu den Textfunden vom Toten Meer, in: Einblicke. Ergebnisse – Berichte – Reflexionen aus Tagungen der Katholischen Akademie Schwerte 6, Münster 2003, 173–194.

● The Rezeption of Nahum and Habakkuk in the Septuagint and Qumran, in: Sh.M. Paul/R.A. Kraft/ L.H. Shiffman/W.W. Fields (Hg.), Emanuel. Studies in Hebrew Bible, Septuagint, and Dead Sea Scrolls in Honor of Emanuel Tov, Leiden 2003, 241–256.

● Die Messiaserwartung in den Handschriften von Qumran, in: F. García Martínez (Hg.), Wisdom and Apocalypticism in the Dead Sea Scrolls and in the Biblical Tradition (BEThL CLXVIII, Leuven 2003), 357–384.

● „Liebe“ (ahab/ahabah) in den Handschriften von Qumran, in: M. Gielen/J. Kügler (Hg.), Liebe, Macht und Religion. Interdisziplinäre Studien zu Grunddimensionen menschlicher Existenz. Gedenkschrift für H. Merklein, Stuttgart 2003, 43–61.

● Jesus Sirach und das Priestertum, in: I. Fischer/U. Rapp/J. Schiller (Hg.), Auf den Spuren der schriftgelehrten Weisen (Festschrift für Johannes Marböck anlässlich seiner Emeritierung), (BZAW 331, 2003), 265–282.

● Warum zu dritt? Gott zu Gast bei Abraham, in: K. Kiesow/T. Meurer (Hg.), Textarbeit. Studien zu Texten und ihrer Rezeption aus dem Alten Testament und der Umwelt Israels, (Festschrift für P. Weimar, AOAT 294, Münster 2003), 171–190.

● Rezension: Francis I. Andersen, Habakkuk, The Anchor Bible 25, 2001, in: Biblische Zeitschrift 2003

 

2004

● Zadokiden und Aaroniden in Qumran, in: F.-L. Hossfeld/L. Schwienhorst-Schönberger (Hg.), Das Manna fällt auch heute noch. Beiträge zur Geschichte und Theologie des Alten, Ersten Testaments. Festgabe für E. Zenger, HBS 44, 2004, 201–217.

● „Die Heilige Familie in Ägypten“. Alttestamentliche Vorbilder und Aspekte, in: W. Boochs (Hg.), Geschichte und Geist der Koptischen Kirche, Grevenbroich 2004, 157–176.

● Das Buch Nahum, in: Stuttgarter Altes Testament 2004, 1791–1797.

● Das Buch Habakuk, in Stuttgarter Altes Testament 2004, 1797-1804.

● Die Übersetzung der Septuaginta ins Deutsche. Das Projekt „Septuaginta deutsch“, in: A. Gerhards/F. Lurz (Hg.), Übersetzen. Bibel, Spiritualität und Glaubensästhetik. Zur Aufgabenstellung der Theologie in den säkularisierten Gesellschaften Frankreichs und Deutschlands, Ästhetik – Theologie – Liturgik 29, Münster 2004, 47–56.

● Zadok/Zadokiden, AT und Judentum, (TRE XXXVI, 2004), 440–447.

 

2005

● Der Generationenvertrag und das biblische Gebot der Elternehrung, in: Th. Klosterkamp/N. Lohfink (Hg.), Wohin du auch gehst. Festschrift Franz Josef Stendebach, Stuttgart 2005, 14-29.

● Le Texte de la Bible à Qumran. L´Exemple du Rouleau des Psaumes, in: A. Schenker/Ph. Hugo (Hg.), L´enfance de la Bible hébraïque. L´histoire du texte de l´Ancien Testament à la lumière des recherches récentes. Le Monde de la Bible 252, Labor et Fides, Genève 2005, 132-147.

● Die Armenfrömmigkeit in den qumranischen Weisheitstexten, in: H.P. Müller (Hg.), Das Gerhard-von-Rad-Symposion, Heidelberg 2001, Vorträge und Seminare, (Heidelberg 2005).

● „Wo war denn euer Messias ...? Die Schwierigkeit der Messiasfrage im jüdisch-christlichen Dialog, in: E. Dirscherl/S. Sandherr/M. Thomé/B. Wunder (Hg.), Einander zugewandt. Die Rezeption des christlich-jüdischen Dialogs in der Dogmatik, Paderborn 2005, 57–75.

● Die Tochter des Jephta (Theater der Bundesstadt Bonn, Spielzeit 2004/2005), 12–25.

● Wunder: II. AT       (RGG4, VIII, 2005, 1717–1719).

● Rezension: Mowinckel, Sigmund, He That Cometh. The Messiah Concept in the Old Testament and Later Judaism. Translated by G.W. Anderson. Reprinted Edition with New Foreword “Mowinckel´s He That Cometh in Retrospect”, by J.J. Collins. The Biblical Resource Series, Eerdmans, Grand Rapids, Michigan/Cambridge, U.K. 2005, in: RBL 07/2005 (www. bookreviews.org).

● Rezension: John L. McLaughlin, The marzeach in the Prophetic Literature. References and Allusions in Light of the Extra-Biblical Evidence, Leiden 2001. in: OLZ 100, 2005, 95-99.

 

2006

● „Nahum (in: E. Zenger [Hg.], Herders Theologischer Kommentar zum Alten Testament), Freiburg i.B. 2006.

● Ethik und Mythos der Hämotherapie, in: Sonderheft „Bonner Hämotherapiesymposium, 24./25. Juni 2005 Bonn“, (Transfusion Medicine and Hemotherapy 33/2, 2006, 120-128).

● Fehler, die es eigentlich nicht geben sollte. Anmerkungen zum Text des griechischen Sirach, in: F. García Martínez/M.Vervenne (Hg.), Interpreting Translation. Studies on the LXX and Ezekiel in Honour of Johan Lust, Leuven 2006, 139-149.

● Isaak in den Handschriften von Qumran, in: F. García-Martínez (ed.), „From 4QMMT to Resurrection. Mélanges qumraniens en hommage à Émile Puech“, StTDJ 61, Leiden 2006, 87-104.

● „Dessen Stimme in der Versammlung der himmlischen Wesen gehört wird“. Mose in der zwischentestamentlichen Literatur und im Neuen Testament, Welt und Umwelt der Bibel 11, 2006, 36-40.

● Messianism in the Septuagint, in: W. Kraus/G. Wooden (Hg.), Contemporary Septuagint Research. Issues and Challenges in the Study of the Greek Jewish Scriptures. SBL Septuagint and Cognate Studies, Atlanta/Leiden 2006, 193-206.

● Die Messianologie der Weisheitsliteratur in der Septuaginta, in: M. Knibb (ed.), The Septuagint and Messianism. BEThL CXCV, Leuven 2006, 263-290.

● Die Handschriften vom Toten Meer und ihre Bedeutung für den Text der Hebräischen Bibel, in: U. Dahmen/H. Stegemann/G. Stemberger (Hg.), Qumran – Bibelwissenschaften – Antike Judaistik, Einblicke. Ergebnisse – Berichte – Reflexionen aus Tagungen der Katholischen Akademie Schwerte 9, Paderborn 2006, 11–29.

● Die Jesaja-Rolle in Qumran. Älteste Handschriften und andere spannende Entdeckungen. Bibel und Kirche 4, 2006, 227–230.

● Archäologie und Text – Versuch einer Verhältnisbestimmung am Beispiel von Chirbet Qumran, in: M. Küchler/K.M. Schmidt (Hg.), Texte – Fakten – Artefakte. Beiträge zur Bedeutung der Archäologie für die neutestamentliche Forschung. NTOA 59, Fribourg 2006, 69–101.

● „Mit Namen anreden“. in: S. Altmeyer/R. Boschki/J. Theis/J. Woppowa (Hg.), Christliche Spiritualität lehren, lernen und leben. (FS Gottfried Bitter zum 70. Geburtstag), Bonn University Press, Göttingen 2006, 159–168.

 

2007

● Mitherausgeber (zusammen mit Dieter Böhler): Im Brennpunkt: Die Septuaginta, Band 3: Studien zur Theologie, Anthropologie, Ekklesiologie, Liturgie und Eschatologie der Griechischen Bibel, BWANT 174, Stuttgart 2007.

● „Wir wollen nun loben Männer von gutem Ruf“ (Sir 44,1). Der Pinhas-Bund im „Lob der Väter“. in: C. Dohmen/C. Frevel (Hg.), Für immer verbündet. Studien zur Bundestheologie der Bibel (FS. Frank-Lothar Hossfeld), SBS 211, Stuttgart 2007, 49-60.

● „Die Septuaginta“ – Einführung in das Thema der Tagung, in: H.-J. Fabry/D. Böhler, Im Brennpunkt: Die Septuaginta, Band 3, BWANT 174, Stuttgart 2007, 9–26.

● Evolution und/oder Schöpfung. Plädoyer für eine exegetisch verantwortete Verwendung der biblischen Schöpfungsberichte, in: A. Berlis/M. Ring (Hg.), Im Himmel Anker werfen. Vermutungen über Kirche in der Zukunft. FS für Bischof Joachim Vobbe, Bonn 2007, 109–122.

● „Moses, der Gesalbte JHWHs“. Messianische Aspekte der Moses-Interpretation in Qumran, in: Axel Graupner/Michael Wolter (Hg.), Moses in Biblical and Extrabiblical Traditions, BZAW 372, Berlin 2007, 129–142.

● Die frühjüdische Apokalyptik: Herkunft – Eigenart – Absicht, in: J. Frey, /M. Becker (Hg.), Apokalyptik in Qumran. Einblicke. Ergebnisse – Berichte – Reflexionen aus Tagungen der Katholischen Akademie Schwerte 10, Paderborn 2007, 63-84.

● Bekannte Schriften und neue Rätsel. 60 Jahre Qumran (Welt und Umwelt der Bibel Nr. 46, 12/2007, 60-61).

● Rezension: Gershon Brin, The Concept of Time in the Bible and the Dead Sea Scrolls, StTDJ 39, Leiden 2001, in: Dead Sea Discoveries 14/3, 2007, 376-380.

 

2008

● „Lord Over Mighty Waters“. in: H. Ausloos, J. Cook, F. García Martínez, B. Lemmelijn, M. Vervenne (eds.), Translating a Translation. The Septuagint and its Modern Translations in the Context of Early Judaism (Bibliotheca Ephemeridum Theologicarum Lovaniensium, 213), Leuven 2008, 151-165.

● Rezension: P. Flint/E. Tov/J.C. VanderKam (Hg.), Studies in the Hebrew Bible, Qumran, and the Septuagint, Presented to Eugene Ulrich, VTS 101, Leiden 2006. (Rezension für: Textual Criticism: A Journal of Biblical Textual Criticism [Internet]) 2008.

● Rezension: Michael Thomas Davies/Brent A. Strawn (ed.), Qumran Studies. New Approaches – New Questions, Eerdmans, Grand Rapids, Michigan 2007, RBL 2008 (www.bookreviews.org).

● Die Ursprünge der jüdischen Mystik (Korrespondenzblatt der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn 2008, 41-46).

 

2009

● Einleitung in die Weisheitsliteratur, in: LXX.D. Übersetzung der Septuaginta, Stuttgart 2009, 933-934. (ISBN 978-3-438-05122-6).

● Der Prophet Nahum, in: LXX.D. Übersetzung der Septuaginta, Stuttgart 2009, 1199-1202. (ISBN 978-3-438-05122-6).

● Der Prophet Habakuk, in LXX.D. Übersetzung der Septuaginta, Stuttgart 2009, 1202-1208. (ISBN 978-3-438-05122-6).

● „Und der Herr nahm Erde vom Ackerboden …“ (Gen 2,7). Die Schöpfungsmaterie aus theologischer Sicht. in: TRIGON. Guardini-Jahrbuch 8, Berlin 2009, 21-33. (ISBN 978-3-8305-1645-3).

● Die Tempelrolle und ihre kanongeschichtliche Bedeutung, in: J. Frey/J. Becker (Hg.), Qumran und der biblische Kanon (Biblisch-theologische Studien 92, Neukirchen-Vluyn 2009, 121-144). (ISBN 978-3-7887-2233-3)

● The THWQ – Perspectives of the First International Symposium of the Advisory Board 2008 (Revue de Qumran 24, 2009, 165-172). (ISSN 0035-1725).

● Rezension: The Site of the Dead Sea Scrolls: Archaeological Interpretations and Debates (edited by K. Galor/J.-B. Humbert/J. Zangenberg), StTDJ 57, Leiden 2006, für: Dead Sea Discoveries 16, 2009, 129-138. (ISSN 0929-0761)

 

2010

● Einleitung in die Weisheitsliteratur, in: LXX.D. Übersetzung der Septuaginta, Stuttgart2 2010, 933-934. (ISBN 978-3-438-05122-6).

● Der Prophet Nahum, in: LXX.D. Übersetzung der Septuaginta, Stuttgart2 2010, 1199-1202. (ISBN 978-3-438-05122-6).

● Der Prophet Habakuk, in LXX.D. Übersetzung der Septuaginta, Stuttgart2 2010, 1202-1208. (ISBN 978-3-438-05122-6).

● „Priests at Qumran – A Reassessment“ (in: C. Hempel [Hg.], The Dead Sea Scrolls: Texts and Context, StTDJ 90, Leiden 2010, 243-262 [ISBN 978-90-04-16784-1]).

● „Die Genres in der Biblisch-Hebräischen Literatur“ in: St. Conermann (Hg.), „Lingua aliena“, (im Druck)

● Formen der Vergemeinschaftung im Alten Testament. Perspektiven für eine neuzeitliche Jugendpastoral, in: Dokumentation „Habemus Jugend“ Erzbistum Köln, Abt. Jugendseelsorge, 2009  (im Druck)

● „Der Herr macht meine Schritte sicher“ (Hab 3,19 Barb.). Die Versio Barberini, eine liturgische Sondertradition von Hab 3  in: W. Kraus/M. Karrer (Hg.), Die Septuaginta – Texte, Theologien, Einflüsse (WUNT 252, Tübingen 2010, 223-237. (ISBN 978-3-16-150225-5).

● Rezension: David Volgger, Der Opferkalender der Tempelrolle. Eine Untersuchung zu 11Q19 Kolumne 13-30, ATS 79, Eos-Verlag St. Ottilien 2006, für: Dead Sea Discoveries 17, 2010, 134-139. (ISSN 0929-0761).

● „Anthropologische Texte aus Qumran und ihre Bedeutung für einen Entwurf qumranischer Anthropologie“ (zusammen mit S. Hüttig/B. Schlenke/F. Zanella), in: C. Frevel (Hg.), Biblische Anthropologie. Neue Einsichten aus dem Alten Testament (QDisp 237, Freiburg 2010, 332-349 [ISBN 978-3-451-02237-1]).

● „Leiden wir an einem Tunnelblick?“ Überlegungen zu Textentstehung, Textrezeption und Kanonisierung von Text. in. K. Finsterbusch/M. Tilly (Hg.), Verstehen, was man liest. Zur Notwendigkeit historisch-kritischer Bibellektüre, Göttingen 2010, 18-33 (ISBN 978-3-525-58012-7).

● Ein Gott – zwei Testamente – drei Kanones. Kanon-theologische Überlegungen zu Einheit und Vielfalt biblischer Theologie, in: R. Boschki/A. Gerhards (Hg.), Erinnerungskultur in der pluralen Gesellschaft. Neue Perspektiven für den jüdisch-christlichen Dialog, Studien zu Judentum und Christentum, Paderborn 2010, 113-128 (ISBN 978-3-506-76971-8).

● Towards a Theology of Qumran: „The Theological Dictionary of the Qumran Texts” (Theologisches Wörterbuch zu den Qumrantexten, ThWQ). The First Paradigm: אב ’ab “Father”, Journal of Ancient Judaism 1/3, 2010, 326-335 (ISSN 1869-3296).

 

2011

● Die Rezeption biblischer Texte in frühjüdischer Zeit im Licht der Qumrantexte. Gastvorlesung aus Anlass der Ehrenpromotion von Prof. Dr. Emanuel Tov an der Universität Wien, in A. Lange/N. David (Hg.), *** Wien 2011, *** (im Druck).

● „Sohnschaft“ und Priestertum im Alten Testament. Vortrag auf den: VII Jornadas de Estudio sobre „La Filiación en los Inicios de la Reflexión Cristiana“, Madrid, Instituto Diocesane de Filología Clásica y Oriental „San Justino“, in: P. de Navascués, Filiación 3, Madrid 2011, *-* (im Druck).

● Rezension: Armin Lange, Handbuch der Textfunde vom Toten Meer, Band 1: Die Handschriften biblischer Bücher von Qumran und den anderen Fundorten, Mohr Siebeck, Tübingen 2009. ISBN: 978-3-16-149734-6. XVI + 529 S. in: OLZ 2011 (im Druck).

● mit U. Dahmen, Melchisedek in Bibel und Qumran, in: H.-J. Stipp/E. Gass (Hg.) „Ich werde meinen Bund mit euch niemals brechen!“ (Ri 2,1), Festschrift für Walter Groß, HBS 62, Freiburg 2011 (377-398) ISBN 978-3-451-34115-1).

● Sublimierung von Krieg und Gewalt durch Metaphorik? Überlegungen zur Kriegsrolle von Qumran (in: U. Berges/J. Hahn, Sakralisierung des Krieges *** (im Druck)

● Septuaginta Deutsch, Erläuterungsband II, Die Weisheitsliteratur

Stuttgart 2011 (im Druck)

● Septuaginta Deutsch, Erläuterungsband II, Nahum

Stuttgart 2011 (im Druck)

● Septuaginta Deutsch, Erläuterungsband II, Habakuk,

Stuttgart 2011 (im Druck)

● „Wehe Ninive, du Stadt der Blutschuld“ (Nah 3,1). Die assyrische Krise in Israel-Juda. in: A. Lange (Hg.), Judaism and Crisis, Gütersloh 2011 (im Druck).

● Artikel: „Habakuk“ für WiBiLex (in Vorbereitung)

● Rezension: Duane L. Christensen, Nahum. A New Translation with Introduction and Commentary (The Anchor Yale Bible 24 F), New Haven/London (Yale University Press) 2009, XXXIV u. 423 S., LN. EUR 52,99; ISBN 978-0-300-14479-6. in: BZ NF 2011. ***-*** (im Druck)

● Habakuk, für: Handbuch zur Septuaginta (S. Kreuzer [Hg.]) (im Druck)

● Nahum, für: Handbuch zur Septuaginta (S. Kreuzer [Hg.]) (im Druck)

● B. Der Text und seine Geschichte (für E. Zenger, Einleitung in das Alte Testament [hg.: C. Frevel]) Stuttgart 82011, 34-61. (im Druck)

● Das „Alte Testament“, in: K. Finsterbusch/A. Lange (Hg.), „What is Bible?“ Part II.: Between Torah and Bible, Gütersloh 2011 (im Druck)

● Menschenbild und Menschenwürde, in: W. Kraus/B. Schröder (Hg.) Kulturelle Grundlagen Europas, *** 2011, *-*(im Druck)

● Der „Lehrer des Rechts“ – eine Gestalt zwischen Vollmacht und Ablehnung. Überlegungen zur frühjüdischen Rezeption der Leidensknechts-Thematik, in: R. Grundmann/ *** (Hg.), (im Druck).

● Rezension: Lawrence H. Schiffman, Qumran and Jerusalem. Studies in the Dead Sea Scrolls and the History of Judaism (Studies in the Dead Sea Scrolls and Related Literature). Grand Rapids/Cambridge: Wm.B. Eerdmans Publishing Co. 2010. XX + 483 S., kt. $ 35.00. ISBN 978-0-8028-4976-2. in ThR 2011 (im Druck).

● Der Beitrag der Septuaginta-Codizes zur Kanonfrage. Kanon-theologische Überlegungen zu Einheit und Vielfalt biblischer Theologie, in S. Kreuzer/***, (im Druck).

 

● mit U. Dahmen, Theologisches Wörterbuch zu den Qumrantexten I, Stuttgart, Kohlhammer 2011 (ISBN 978-3-17-020429-4). 556 Seiten.

● Artikel ThWQ: אב ab.                                                      1-10

● Artikel ThWQ: אברהם abraham                                    26-37

● Artikel ThWQ: אדיר addîr.                                              46-48

● Artikel ThWQ: אדמר adamah (mit S. Hüttig)              61-65

● Artikel ThWQ: אהב ahab                                               65-73

● Artikel ThWQ: אופן ’ophan                                             97-100

● Artikel ThWQ: אכל akal (mit H. Harrington)              165-175

● Artikel ThWQ: אסף asap                                               251-255

● Artikel ThWQ: ארבע ’arba‛                                             277-283

● Artikel ThWQ: ארך ’arak                                                291-296

● Artikel ThWQ: באר be´er                                               340-342

● Artikel ThWQ: בוקר bôqaer                                           409-411

● Artikel ThWQ: בטן bæṭæn                                             427-430

● Artikel ThWQ: בנימין benjamîn                                     478-480

● Artikel ThWQ: בקשׁ biqqeš                                            498-502

● Artikel ThWQ: ברזל barzæl                                           506-508

● Artikel ThWQ: גלל galal                                                  612-615

● Artikel ThWQ: גן gan                                                       619-621

● Artikel ThWQ: גער ga‛ar                                                  624-626

● Artikel ThWQ: דל dal                                                       681-685

● Artikel ThWQ: הר har                                                      811-816

● Artikel ThWQ: זכר zakar                                                849-852

● Artikel ThWQ: חמשׁ ḥameš                                            1009-1016

 

2012

● mit U. Dahmen, Theologisches Wörterbuch zu den Qumrantexten II, Stuttgart, Kohlhammer 2011 (ISBN 978-3-17-020429-4).

● Artikel ThWQ: ידע jada‛                           

● Artikel ThWQ: זעקוב ja‛aqôb                   

● Artikel ThWQ: כוהן kôhen                        

● Artikel ThWQ: לב leb                               

Copyright © Universität Bonn